Alanya Türkei auf alanya-oba.com











Start hier klicken

 



türkischer Wein

Bogazkere

Calkarasi

Carignan

Doluca

Emir

Grenache

Hasandede

Horozkarasi

Alanya Ferienwohnung

Kalecikkarasi

Narince

Öküzgözü

Papazkarasi

Semillon

Sultaniya

Weinbau

Weinregionen

Weinland Türkei

Yakut

Türkische Küche

Alanya

Immobilien Alanya

Kostantinopel

Alexander der Große

Immobilienerwerb

Strände

Basare

Pamukkale

Kappadokien

Wasserfälle

All inclusive

Ferienzeiten

Geldwechsel

Kaufveranstaltungen

Ephesos

Türkei

 




Alanya | Touristen | türkische Küche | türkischer Wein | Riviera | Historie | Unterkünfte | Impressum

Basare

Wenn Sie Ihren Urlaub gerne in der Türkei verbringen, dann werden Sie die vielen Basare,
die es so gut wie in jeder türkischen Stadt gibt, mit Sicherheit besuchen.

Wer sich dort die Zeit zum Stöbern nimmt, der kann von Schmuck über Kleidung bis hin zu schönen Accessoires alles finden. Doch in jedem Fall sollte man hier bei den Preisen gut aufpassen und nicht gleich den ersten Preis zahlen, den der Händler einem nennt, denn wenn Sie hier geschickt verhandeln, können Sie die gewünschte Ware zu einem deutlich niedrigeren Preis bekommen.

shopping basar

Basar (arabisch Suk) ist das persische Wort für Markt. Wie das deutsche Wort meint Basar sowohl die Zusammenführung von Angebot und Nachfrage als auch den Handelsplatz, der hinsichtlich seiner Gestaltung, Lokalisierung und Funktion spezifische Charakteristika hat.

Der Begriff Basar wird für Märkte in orientalisch-islamischen Städten verwendet und ist als Lehnwort in viele Sprachen von China bis auf den Balkan eingegangen.

Ein Kennzeichen "orientalischer" Basare ist die Aneinanderreihung von Geschäften, die Waren derselben Kategorie (z. B. Schuhe, Gewürze, Stoffe) verkaufen (Branchensortierung). Im Gegensatz dazu bemühen sich mitteleuropäische Händler seit der Industrialisierung eher um Gebietsschutz, versuchen also, sich räumlich möglichst deutlich von konkurrierenden Händlern zu distanzieren.

Ein weiteres Kennzeichen des Basars ist die funktionale Verflechtung von Groß- und Einzelhandel. Der Basar liegt meistens in der Nähe der Hauptmoschee.

Auf einem orientalischen Basar ist es allgemein üblich, die Preise durch Verhandeln (Feilschen) zu bestimmen. Wenn überhaupt Preisschilder vorhanden sind, dann dienen diese lediglich der Orientierung bzw. als Einstiegsgebot des Verkäufers. Wort- und gestenreich zu verhandeln, ist nicht nur erlaubt, sondern sogar ausdrücklich erwünscht.

Westliche Touristen, die aus Angst, Unkenntnis oder Großzügigkeit darauf verzichten, werden in vielen orientalischen Ländern sogar als unhöflich oder arrogant angesehen. basar shopping

Zeigen Sie nicht zu großes Interesse.

Da bei den meisten Basaren die Ware nicht ausgeschildert ist, muss man natürlich nach dem Preis fragen. Doch hier beginnt oft schon das Problem, denn erweckt man den Eindruck, man will einen bestimmten Gegenstand unbedingt haben, so wird der Preis auch erst mal entsprechend hoch angesetzt.

Aus diesem Grund sollte die Frage nach einem Preis auch eher beiläufig klingen, so dass Sie einen nicht allzu hohen Preis bekommen, um den Sie dann noch verhandeln können. Denn wer auf einem Basar gleich zum genannten Preis kauft, der erfreut in der Regel nur die Händler, hat aber deutlich mehr bezahlt als es hätte sein müssen. Deswegen sollten Sie besser immer etwas desinteressiert wirken als zu interessiert.
Haben Sie keine Scheu vor dem Handeln. Anders als in Deutschland, wo es eher unüblich ist zu verhandeln, gehört dies in der Türkei zum Alltag dazu. Besonders effektiv kann das Handeln sein, wenn Ihnen gleich zwei Stücke bei einem Händler gefallen. In diesem Fall sollten Sie jedoch erst mal nur nach einer Sache fragen, bei dieser schon mit dem Verhandeln beginnen und dann einwerfen, dass Sie beide Teile nehmen, wenn man Ihnen dafür noch ein wenig vom Preis erlässt.

So müssen Sie nicht für zwei Teile separat verhandeln und bekommen in der Regel einen guten Preis. Ein weiterer guter Punkt um den Preis zu senken, ist wenn Sie nicht alleine auf dem Basar sind und während der Verhandlung um den Preis, zu Ihrer Begleitperson sagen, dass Sie ähnliche Ware deutlich günstiger an einem anderen Stand gesehen haben.

Denn dies und die Andeutung zu gehen, wirkt in vielen Fällen, so dass Sie auch hier mit einem besseren Preis rechnen können. Doch am günstigsten werden Sie die gewünschten Artikel immer bekommen, wenn Sie jemanden aus der Türkei kennen und diesen verhandeln lassen, denn vielfach neigen die Händler dazu ihren Mitbürgern einen deutlich besseren Preis zu machen, als ihn Touristen bekommen werden.

Wenn Sie nicht handeln, zahlen Sie in jedem Fall drauf.

Auch wenn es Ihnen nicht üblich erscheint, so sollten Sie auf türkischen Basaren ruhig forsch sein und auch mal ein wenig um den Preis pokern, denn viele der Händler setzen ihre Preise bewusst zu hoch an, so dass Sie hier auch keine falsche Scheu haben sollten den Preis noch einmal kräftig zu drücken.

Dabei sollten Sie natürlich immer freundlich bleiben und sich dennoch nicht zu großes Interesse anmerken lassen, denn nur so werden Sie auch den besten Preis für den gewünschten Gegenstand erhalten. basar shopping

Weitere Informationen hier:

Basare in der Türkei

Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Basar
http://www.antalya-flights.info/kultur/richtiges-verhandeln-auf-turkischen-basaren/

 

[zurück]      [index]      [Impressum]   [AGB]

Copyright by alanya-oba.com
Alle Informationen auf diesen Seiten wurden sorgfältig ausgewählt. Wir übernehmen aber keine Haftung für die Richtigkeit des Inhalts - alle Angaben ohne Gewähr. |
[Datenschutz]

 

I nfo |  Historie Delphi | Paulus | Paulus Leben | Paulus Mission | Ferienwohnung Alanya |